Schlössle-Serenade

Sonntag, 9.7.2017, 17.00 Uhr vor dem Schlössle
Schlössle Serenade
Gestaltung: Akkordeonorchester des Liederkranzes Schopfloch
und Gesangverein Eintracht Dettingen
Leitung: Stefan Lipka

Der Eintritt ist frei! Um eine Spende wird gebeten.

Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus!

Albaufstiege – eine literarisch-musikalische Wanderung auf die Mittlere Schwäbische Alb

Samstag, 22. April 2017, 19.00 Uhr

Gudrun Walther Jürgen TreytzEine Lesung mit Texten rund um den Hohenneuffen, Lenninger Tal, Teck und Breitenstein u.a. von Gustav Schwab, Eduard Mörike, Friedrich Hölderlin, Hermann Kurz und Wilhelm Raabe sowie traditioneller Musik aus der Region mit Gudrun Walther (Geige, Gesang), Jürgen Treyz (Gitarre, Gesang) und Bernd Löffler (Sprecher).

Jürgen Treyz und Gudrun Walther, seit 3 Jahren wohnhaft in Oberlenningen, sind zwei der erfolgreichsten Folkmusiker Deutschlands. Das Lenninger Musikerpaar widmet sich aber auch traditionellen deutschen Liedern und Instrumentalstücken. Ihre CD „Heimat“ wurde mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

Bernd Löffler ist als Rezitator seit über 25 Jahren im Schlössle aktiv.

Eintritt: 10.00, ermäßigt Euro 5.00

Karten an der Abendkasse. Kartenvorverkauf bei B. Löffler unter Tel 07026/41 16 oder unter  info[ät]antiquariat-loeffler.de

“Colour Your Spirit” – Art Viola Ernst

Bild Viola Ernst

Vernissage:
Freitag, 7.4.2017, 19 Uhr

Begrüßung: Ev Dörsam
Einführung: Ursula Sigloch

Installation:

7.4.2017 – 27.8.2017
lm Museum für Papier- und Buchkunst

Ausstellung:

7.4.2017 – 29.4.2017
In den Räumen der Bücherei

Öffnungszeiten Museum: Sa. 10 – 12 Uhr, So. 14 – 17 Uhr
Öffnungszeiten Bücherei: Di. 11 – 18 Uhr, Mi. 15 – 18 Uhr, Do. 15 – 19.30 Uhr, Fr. 14 – 18 Uhr, Sa. 10 – 12 Uhr
Gemeinsame Öffnungszeiten für beide Ausstellungsbereiche:
Sa. 10 – 12 Uhr

Stefan Zweig – ein wahrer Humanist
Ein literarischer Abend mit Helga Klaiber

Freitag, 31. März 2017, 19.30 Uhr

Stefan Zweig„Nie ist mit tieferer Bescheidenheit, feinerer Scham, ungeheuchelterer Demut ein Weltruhm getragen worden“  schreibt Thomas Mann.

In den 20iger und 30iger Jahren des vorigen Jahrhunderts war Stefan Zweig einer der meistgelesenen Schriftsteller deutscher Sprache. Sein episches Werk machte ihn ebenso berühmt wie seine historischen Miniaturen und seine großen Biografien.

Helga Klaiber zeichnet ein Bild des großen Humanisten. „Sie bewegt das Publikum und bezaubert mit ihrer lebendigen Darstellungsweise“ – Marbacher Zeitung.

Der Pianist Alexander Reitenbach gibt dem Vortrag mit großem Einfühlungsvermögen einen musikalischen Hintergrund.

Der Eintritt ist frei – Spenden sind willkommen!