Sichtweisen – Andreas Hoffmann

Am Freitag, 15. September 2017, 19 Uhr, laden Gemeindebücherei Lenningen & Förderkreis Schlössle zur Ausstellungseröffnung von Andreas Hoffmann ins Schlössle ein. Sichtweisen – Installation, Fotografie, Fotografie auf Papier nennt der aus Ammerbuch/Tübingen kommende Künstler seine Arbeiten, die sowohl in den Räumen der Bücherei als auch im Museum für Papier- und Buchkunst zu sehen sein werden. Andreas Hoffmann stellt seit vielen Jahren die Auseinandersetzung mit dem menschlichen (häufig dem eigenen) Körper auf eindrucksvoll konsequente Weise in das Zentrum seiner künstlerischen Arbeit.

Mit künstlerischen Medien aus dem Bereich Performance, Film, Fotografie und Objektkunst entstanden in der Vergangenheit größere Werkgruppen, zusammengefasst unter Titeln wie Menschengefäß, Körperwege oder Hautkontakt.

Der Künstler untersucht, einem Feldforscher gleich, die unterschiedlichen Aspekte des Themas Sehen und Wahrnehmen. Unter dem Titel „Sichtweisen“entstanden so zuletzt zahlreiche künstlerische Assoziationen, in denen das Auge als Spiegel der Außenwelt zum zentralen Motiv wurde. Blickt das Auge einer Makrokamera in ein menschliches Auge, so spiegelt sich das Angeblickte. Was spiegelt sich und was genau davon können wir im Alltag des Sehens wahrnehmen? Verunsicherungen, Nachdenklichkeiten, unterschiedliche Betrachtungsweisen, die sich in seiner Arbeit spiegeln. Die Ausstellung wird mit einer Performance eröffnet: „Blickwinkel“ Bewegung – Bild – Text – Aktion mit Andreas Hoffmann und den beiden Schauspielern Klaus Möller und Paul Siemt. Beginn 19 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei!

Ausstellungsdauer: Ausstellung in den Räumen der Gemeindebücherei bis zum 14.10.2017, Installation im Museum für Papier- und Buchkunst bis zum 25.02.2018. Jeweils zu den üblichen Öffnungszeiten. Gemeindebücherei

Lenningen: Di 11-18 Uhr, Mi 15-18 Uhr, Do 15-19.30 Uhr, Fr 14-18 Uhr, Sa

10-12 Uhr; Museum für Papier- und Buchkunst: Sa 10-12 Uhr, So 14-18 Uhr

Ausstellungseröffnung Marion Hämer

Vernissage:
Freitag, 21.7.2017, 19.00 Uhr

Marion Hämer
Acryl-Art und mehr…

Ausstellung:
21.7.2017 – 19.8.2017
In den Räumen der Bücherei

Öffnungszeiten Museum: Sa. 10 – 12 Uhr, So. 14 – 17 Uhr
Öffnungszeiten Bücherei: Di. 11 – 18 Uhr, Mi. 15 – 18 Uhr, Do. 15 – 19.30 Uhr, Fr. 14 – 18 Uhr, Sa. 10 – 12 Uhr
Gemeinsame Öffnungszeiten für beide Ausstellungsbereiche:
Sa. 10 – 12 Uhr

 

Wir trauern um Helga Klaiber

Der Förderkreis Schlössle und die MitarbeiterInnen der Bücherei trauern um Helga Klaiber. Seit annähernd 25 Jahren hat die Stuttgarter Schauspielerin fast jedes Jahr die Zuhörer mit ihren akribisch vorbereiteten Biographien namhafter deutscher Dichterinnen und Dichter bezaubert. Unvergesslich ihre Programme beispielsweise zu Friedrich Hölderlin, ihrem Lieblingsdichter von Jugend an, Eduard Mörike, Heinrich von Kleist oder Rainer Maria Rilke. Ihr letzte Vortrag über Stefan Zweig am 31. März 2017, ein Tag vor ihrem 75. Geburtstag, liegt nur wenige Monate zurück. Schon damals war sie schwer erkrankt. legte aber großen Wert darauf, dieses Programm dem Lenninger Publikum vorzustellen. Jetzt ist sie nach kurzem Aufenthalt in einem Hospiz Mitte Juni verstorben.

Schlössle-Serenade

Sonntag, 9.7.2017, 17.00 Uhr vor dem Schlössle
Schlössle Serenade
Gestaltung: Akkordeonorchester des Liederkranzes Schopfloch
und Gesangverein Eintracht Dettingen
Leitung: Stefan Lipka

Der Eintritt ist frei! Um eine Spende wird gebeten.

Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus!